Kategorie

Rechtslage

Kategorie

Wer Marketing E-Mails an Kunden verschicken möchte, benötigt ein eindeutiges Einverständnis – das dürfte sich spätestens mit dem Stichtag der DSGVO herumgesprochen haben.

Aber wie sieht es Einladungen zu Umfragen aus? Auch derartige Mails werden von Richtern regelmäßig dem Marketing zugeordnet (siehe hierzu Kundenbefragung per E-Mail ohne Einwilligung ist verboten) – dies gilt sogar dann, wenn der Link zur Zufriedenheitsbefragung zusammen mit der Rechnung in einer E-Mail an Kunden verschickt wird, wie ein jetzt veröffentlichtes Urteil des Bundesgerichtshofs (VI ZR 225/17-LG Braunschweig) zeigt: