Im vergangenen Monat hat das französische Start Up Kiwup mit Stamplia einen neuen Marktplatz für HTML E-Mail Templates gelauncht. Auf der Website können Unternehmen Vorlagen für Newsletter, Transaktionsmails, Responsive Mails und E-Mail-Anmeldeformulare kaufen. Die Templates werden von unterschiedlichen Designern angeboten und sind überwiegend zu Preisen zwischen 10 und 20 Dollar zu haben.

Alle Templates werden von Stamplia manuell geprüft. Zusätzlich erstellt das Team mit der Technologie von Litmus Previewrenderings der Templates in 25 E-Mail Diensten und Clients. Interessenten können vor dem Kauf entsprechend prüfen, wie das Template in den verschiedenen Programmen dargestellt wird.

Ein Haken für Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum: Für hierzulande relevante Webmail-Dienste wie GMX oder Freenet wird leider keine Vorschau angeboten – entsprechend istes möglich, dass die E-Mail Templates in diesen Diensten nicht getestet wurden.

Die Template-Designer erhalten zwischen 50 und 70 Prozent der Verkaufserlöse. Stamplia hat zudem eine API angekündigt, mit der E-Mail Marketing Provider den Template-Katalog in ihre Software integrieren können.

Für die Umsetzung der Idee hat das Start Up 130,000 Dollar Venture Capital von Kima Ventures (u.a. an Dawanda, Sparrow und Paper.li beteiligt) erhalten (via Techcrunch).

email-template
Responsive E-Mail Template von Stamplia (klicken für eine größere Ansicht)

Weiterführende Links

P.S.: Mit Saphiron unterstützen wir seit über 10 Jahren Unternehmen dabei, profitables E-Mail-Marketing auf- und auszubauen. Jetzt kostenlos beraten lassen!

Author

Nico Zorn ist Partner bei der CRM- und E-Mail-Marketing-Agentur Saphiron GmH, die ihre Kunden bei dem Auf- und Ausbau profitabler Kundenbeziehungen unterstützt. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail-Marketing, CRM und Loyalty. Mehr über den Autor

Beitrag kommentieren