optivo-logoDie Deutsche Post hat den erst im Jahr 2013 übernommenen E-Mail Marketing Dienstleister Optivo an den kalifornischen Anbieter für Marketinglösungen Episerver verkauft.

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Episerver und Optivo sollen die Segmentierungsmöglichkeiten in der Cloud weiter verfeinert werden. Zugleich sollen die Möglichkeiten in den Bereichen Social Marketing, Kundeninteraktion und Analyse vertieft und weiterentwickelt werden.

Diese Episerver Ankündigung erfolgt unmittelbar nach der Übernahme von Peerius, einem Anbieter für cloudbasierte Omnichannel-Personalisierungen. Episerver plant, die Segmentierungsmöglichkeiten und den eventbasierten Nachrichtenversand von Optivo mit dem maschinenbasierten Lernen für Predictive- und Echtzeit-Analysen von Peerius zu verbinden.

Optivo soll auch nach der Übernahme als eigenständige Einheit bestehen bleiben und wird auch künftig von den Geschäftsführern Dr. Rainer Brosch und Thomas Diezmann geleitet.

P.S.: Mit Saphiron unterstützen wir seit über 10 Jahren Unternehmen dabei, profitables E-Mail-Marketing auf- und auszubauen. Jetzt kostenlos beraten lassen!

Author

Nico Zorn ist Partner bei der CRM- und E-Mail-Marketing-Agentur Saphiron GmH, die ihre Kunden bei dem Auf- und Ausbau profitabler Kundenbeziehungen unterstützt. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail-Marketing, CRM und Loyalty. Mehr über den Autor

Beitrag kommentieren