Soweit Homepage-Besitzer das Double-Opt-In-Verfahren benutzen und es dabei zur Versendung einer E-Mail mit entsprechendem Bestätigungslink kommt, liegt darin kein unzulässiger Spam. Dies hat das Amtsgericht (AG) München jetzt mitgeteilt und auf ein Urteil vom 16. November 2006 verwiesen (Az. 161 C 29330/06). Schließlich sei durch diese Methode sichergestellt, dass der Empfänger in der Zukunft nicht mit weiteren unverlangten Werbe-Botschaften rechnen müsse. Der Richterspruch aus Bayern ist rechtskräftig. In die gleiche Richtung geht eine Entscheidung des AG Hamburg.

Mehr dazu bei Heise: Bestätigungsmails bei Double-Opt-In sind kein Spam

P.S.: Saphiron ist die CRM- und E-Mail-Marketing Agentur für profitable Kundenbeziehungen. Erfahren Sie, wie Sie die Performance Ihrer Maßnahmen signifikant verbessern: Jetzt kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren!

Author

Beitrag kommentieren

Gratis Newsletter:
Insights für besseres
E-Mail-Marketing
Jetzt anfordern und einmal pro Monat 
die beliebtesten Beiträge erhalten.

 
Mit einem Klick auf "Anfordern" erklären Sie sich damit einverstanden, den EmailMarketingBlog-Newsletter der Vantica UG (haftungsbeschränkt) mit Neuigkeiten, Best Practices, Veranstaltungshinweisen und ähnlichen E-Mail-Marketing- und CRM-Themen zu erhalten. Der Newsletter wird in der Regel einmal pro Monat verschickt. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft am Ende jedes Newsletters oder unter mail@vantica.de widerrufen. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.