Der E-Mail-Marketing Anbieter Inxmail hat den kostenlosen E-Mail-Marketing-Benchmark 2019 mit aktuellen Kennzahlen von Newslettern und Transaktionsmails veröffentlicht. In dem Dokument finden sich Auswertungen von Öffnungs-, Klick- und Bounceraten in den verschiedenen Branchen sowie Tipps zur Optimierung des E-Mail-Marketing.

Laut dem Report wurden 2018 mehr als ein Viertel aller versendeten E-Mail (26,9 Prozent) geöffnet. Mailings im B2B (27 Prozent) und B2C (26,9 Prozent) waren dabei ähnlich erfolgreich. Im Vergleich konnten Marketer in der Branche „Kunst & Kultur“ die höchste Öffnungsrate erzielen (47,5 Prozent), gefolgt von „Versicherungen“ (38,6 Prozent) und Unternehmen im Bereich „Fahrzeuge & -Teile“ (36,5 Prozent).

Die Kennzahlen lassen darauf schließen, dass saisonale Events das Empfängerverhalten beeinflussen: In den Monaten vor Ostern und Weihnachten waren Empfänger besonders empfänglich für E-Mail-Werbung: Die Öffnungsrate lag in diesem Zeiträumen etwa ein Prozent über dem Jahresdurchschnitt.

Von der Kür zur Pflicht: Optimierung für mobile Endgeräte

Im B2C-Bereich wurden im vergangenen Jahr mehr als die Hälfte aller E-Mails (52,3 Prozent) auf einem mobilen Endgerät geöffnet und gelesen. Auch im B2B ist der Anteil der verwendeten mobilen Clients mit rund 32 Prozent beachtlich. Dennoch verwenden B2B-Emfpänger hauptsächlich den Desktop-Client zum Öffnen und Lesen ihrer E-Mails (52,3 Prozent). Die Zahlen zeigen, dass an der Optimierung der Kampagnen für mobile Endgeräte kein Weg mehr vorbeiführt.

Transaktionsmails erfreuen sich erhöhter Aufmerksamkeit, Back in Stock Mails erzielen die höchsten KPIs

Inxmail hat zum zweiten Mal die Kennzahlen von Transaktionsmails untersucht. Die Relevanz dieser E-Mails zeigt sich im Vergleich mit regulären Newslettern: Die Öffnungsrate ist hier mit 47,2 Prozent fast doppelt so hoch (Newsletter: 26,9 Prozent). Noch erfolgreicher zeigten sich die fast dreimal so hohen Klickzahlen: Im Schnitt erzielten Transaktionsmails hier 9,4 Prozent (Newsletter 3,3 Prozent).

Entlang des Customer Lifecycle verzeichneten Erinnerungen an wieder verfügbare Produkte mit einer Öffnungsrate von 71,5 Prozent und einer Klickrate von 47 Prozent den größten Erfolg (Tipps hierzu in dem Beitrag “E-Mail-Marketing im E-Commerce: Mit Back in Stock Alerts den Umsatz steigern”). Wenig überraschend konnten auch Transaktionsmails, die Gutscheine, Rabatte oder andere Incentivierungen enthielten, hohe Kennzahlen erzielen: Hier wurden Öffnungsraten von über 60 Prozent und Klickraten von über 20 Prozent erzielt. Des Weiteren verdeutlichen die Kennzahlen aus dem Report, das sich Warenkorberinnerung lohnen (Öffnungsrate: 56,4 Prozent, Klickrate: 8,6 Prozent).

Der Inxmail E-Mail-Marketing-Benchmark 2019 steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

E-Mail-Marketing Benchmark Report 2019: Datenbasis und Methode

Die Datenbasis bilden circa drei Milliarden anonymisierte E-Mails aus mehr als 150.000 von Inxmail versendeten Mailings im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2018.

Bildnachweis Titelgrafik: Inxmail

Author

Nico Zorn ist Partner bei der CRM- und E-Mail-Marketing-Agentur Saphiron GmH, die ihre Kunden bei dem Auf- und Ausbau profitabler Kundenbeziehungen unterstützt. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail-Marketing, CRM und Loyalty. Mehr über den Autor

Beitrag kommentieren

Gratis Newsletter:
Insights für besseres
E-Mail-Marketing
Jetzt anfordern und einmal pro Monat 
die beliebtesten Beiträge erhalten.

 
Mit einem Klick auf "Anfordern" erklären Sie sich damit einverstanden, den EmailMarketingBlog-Newsletter der Vantica UG (haftungsbeschränkt) mit Neuigkeiten, Best Practices, Veranstaltungshinweisen und ähnlichen E-Mail-Marketing- und CRM-Themen zu erhalten. Der Newsletter wird in der Regel einmal pro Monat verschickt. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft am Ende jedes Newsletters oder unter mail@vantica.de widerrufen. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.