E-Mail-Marketing

E-Mail Marketing Studien, Fakten und Zahlen: Update 2016

Email Marketing Studien 2016Wie werden sich die Budgets für das E-Mail Marketing in diesem Jahr entwickeln? Wie sieht es mit dem Return on Invest des E-Mail-Kanals aus? Und vor welchen Herausforderungen stehen E-Mail Marketer im Jahr 2016?

Ein Überblick über aktuelle E-Mail Marketing Studienergebnisse.

  • 60% der Unternehmen planen, ihr E-Mail Marketing Budget 2016 zu erhöhen (Selligent / Strongview 2016)
  • 72% der Verbraucher bevorzugen E-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen (MarketingSherpa 2015).
  • 55% der E-Mails wurden 2015 auf mobilen Endgeräten geöffnet (Litmus 2016).
  • 86% der Verbraucher möchten Marketing E-Mails mindestens monatlich erhalten – 15% präferieren sogar eine tägliche Frequenz (MarketingSherpa 2015).
  • 46% der Verbraucher haben eine Marketing E-Mail als Spam markiert, weil sie zu viele E-Mails von diesem Absender erhalten haben (TechnologyAdvice 2015).
  • 68% der Unternehmen bewerten E-Mail Marketing bezogen auf den Return on Invest als “gut” oder “ausgezeichnet”. (Adestra 2014).
  • Für 70% der Unternehmen ist die Verbesserung der Datenqualität ihres E-Mail-Verteilers das wichtigste Ziel im E-Mail Marketing (Ascend2 2016).
  • 48% der Unternehmen halten E-Mail Marketing für die effektivste Taktik zur Lead Generierung (Ascend2 2015)
  • 2016 wird das E-Mail-Volumen (ohne Spam) im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent auf 584 Milliarden E-Mails ansteigen (Convios Consulting 2016)

Möchten Sie über aktuelle E-Mail Marketing Studien und Trends auf dem Laufenden bleiben? Fordern Sie jetzt den kostenlosen Newsletter an.

Nico Zorn ist Partner bei der CRM- und E-Mail-Marketing Beratungsagentur Saphiron Digital Strategy Consultants. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail Marketing, CRM und Loyalty. Mehr über den Autor