Die Geburtstagsmail gehört zu den Klassikern der Marketing Automation – kein Wunder, denn Trigger Mails zum Geburtstag lassen sich meist relativ einfach implementieren und erzielen gleichzeitig überdurchschnittlich hohe Responseraten.

Aber wie lässt sich das Potenzial von Geburtstagsmails bestmöglich ausschöpfen? Mit diesen sechs Empfehlungen optimieren Sie Ihre Geburtstagsmail.

Best Practices: So optimieren Sie die Geburtstagsmail

  • Entwickeln Sie ein eigenständiges Layout für Ihre Geburtstagsmails, um auch visuell aus der Regelkommunikation auszubrechen und so höhere Aufmerksamkeitswerte zu erzielen. Stellen Sie dabei eindeutig den Empfänger (das Geburtstagskind) in den Vordergrund. Natürlich darf die Geburtstagsmail letztendlich auch einen Kauf stimulieren, aber eine reine Angebotskommunikation als Geburtstagskarte ist sicherlich unpassend.
  • Geburtstagsmails eigenen sich hervorragend, um das Reziprozitätsprinzip anzuwenden: Überreichen Sie dem Empfänger virtuell ein kleines Geschenk, um die Kundenbeziehung zu festigen. Dabei kann es sich etwa um einen Gutschein, ein kostenloses eBook oder eine kostenlose Produktprobe handeln. Wenn Sie in der Copy der Mail den Begriff “Geschenk” herausstellen und das Präsent auch visuell als solches darstellen, können Sie die Wirkung des Reziprozitätsprinzips stärken.
  • Nehmen Sie sich Zeit für das Copywriting. Eine Standardfloskel ist schnell gefunden, aber mit einem kreativen Ansatz, einer “warmen” Tonalität und den passenden Worten können Sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen und Ihre Marken mit Sympathie aufladen.
  • Der Geburtstag ist ein geeigneter Anlass, um die Möglichkeiten der Personalisierung auszureizen. So können Sie etwa mit personalisierten Grafiken arbeiten oder die Stammdaten des Empfängers kreativ nutzen (“Steigt in [Ort] heute eine Party? [Vorname] [Nachname] hat Geburtstag!”)
  • Testen Sie abweichende Versandzeitpunkte, um noch höhere Aufmerksamkeitswerte zu erzielen. Wie wäre es mit einem Countdown bis zum Ehrentag (“Nur noch drei Tage bis zu Ihrem Geburtstag”)? Oder Sie verschicken die Geburtstagsmail am Vorabend (“Unser Geschenk dürfen Sie ausnahmsweise jetzt schon auspacken…”). Denkbar wäre auch zum “halben Geburtstag” zu gratulieren – den Überraschungseffekt dürften Sie auf Ihrer Seite haben.
  • Nutzen Sie Unicode-Symbole (🎁🎶🥳🎉) in der Betreffzeile, um höhere Öffnungsraten zu erzielen. Passende Symbole finden Sie mit der Unicode-Suchmaschine. Aber Vorsicht: Nicht jeder Client unterstützt jedes Symbol, testen Sie also vor dem Versand die Betreffzeile in den für Ihren Verteiler relevanten Clients.

Geburtstagsmails im E-Mail Marketing: Beispiele

Boden: Die klassische Geburtstagsmail

Boden Geburtstagsmail
“Alles Gute zum Geburtstag”: “Klassische Geburtstagsmail von J. P. Boden

Payback: Geburtstagsmail mit Bildpersonalisierung

Payback Geburtstagsmail mit Bildpersonalisierung
Ein personalisierter Tortengruß: Payback setzt bei der Geburtstagsmail auf Bildpersonalisierung

Ikea Family: Party like it’s 1981

Ikea Family: Personalisierte Bilder und ein Stück Kuchen

“Alles Gute zum Nichtgeburtstag”: Datenveredelung mit Nachprofilierungskampagnen

Sofern das Geburtsdatum nicht oder nicht von allen Empfängern vorliegt, können Sie das Datum im Rahmen einer Nachprofilierungskampagne abfragen. So gratuliert Douglas Kunden, von denen das Geburtsdatum noch nicht vorliegt, zum “Nichtgeburtstag”:

Gute Kunden sind ein wenig wie gute Freunde. Da gehört ein Glückwunsch zum Geburtstag einfach dazu. Leider kennen wir Ihr Geburtsdatum nicht. Verraten Sie uns, wann Ihr Ehrentag ist. Schon dafür beschenken wir Sie mit einem 10%-Rabatt. Ihr persönlicher Code wird Ihnen nach Eingabe Ihres Geburtsdatums auf der entsprechenden Seite angezeigt.

Nachprofilierungskampagne von Dounglas
Nachprofilierungskampagne von Douglas: “Alles Gute zum Nichtgeburtstag”

Mehr Ideen für automatisierte Kampagnen und weitere Ideen für erfolgreiches E-Mail-Marketing erhalten Sie mit unserem Newsletter – jetzt kostenlos anfordern!

Author

Nico Zorn ist Partner bei der CRM- und E-Mail-Marketing Beratungsagentur Saphiron GmH, die ihre Kunden bei dem Auf- und Ausbau profitabler Kundenbeziehungen unterstützt. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail-Marketing, CRM und Loyalty. Mehr über den Autor

Beitrag kommentieren