Wie hat sich das E-Mail-Marketing in den vergangenen Jahren verändert? Wie nutzen Unternehmen den Kanal heute? Und wie lassen sich hohe Responseraten erzielen? Diese und weitere Fragen rund um E-Mail-Marketing durfte ich im Interview mit Ambista, einem Business-Netzwerk der internationalen Möbel- und Einrichtungsbranche, beantworten.

Die zentralen Aussagen in Kurzform:

  • E-Mail-Marketing wird von Unternehmen heutzutage strategischer angegangen. Diese Professionalisierung ist auch zwingend notwendig, schließlich nimmt das E-Mail-Aufkommen und damit der Kampf um die Aufmerksamkeit der Empfänger/innen kontinuierlich zu.
  • Auch die DSGVO hat zu der Professionalisierung beigetragen und vielfach zu einer höheren Qualität der E-Mail-Kommunikation geführt.
  • Großes Potenzial gibt es nach wie vor mit Blick auf die Vernetzung des E-Mail-Marketing mit anderen Kanälen im Sinne eines Cross-Channel-Marketing.
  • Viele Unternehmen räumen heute der Kundenbindung (endlich!) einen höheren Stellenwert ein, da die Kosten für die Neukundengewinnung in vielen Branchen rasant ansteigen.

Zum ausführlichen Interview bei Ambista: Renaissance des E-Mail-Marketings

P.S.: Mit Saphiron unterstützen wir seit über 10 Jahren Unternehmen dabei, profitables E-Mail-Marketing auf- und auszubauen. Jetzt kostenlos beraten lassen!

Author

Nico Zorn ist Partner bei der CRM- und E-Mail-Marketing-Agentur Saphiron GmH, die ihre Kunden bei dem Auf- und Ausbau profitabler Kundenbeziehungen unterstützt. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail-Marketing, CRM und Loyalty. Mehr über den Autor

Beitrag kommentieren