Das Magazin webselling hat mit Mario Schwertfeger ein Interview zum Thema Betreffzeilen im E-Mail Marketing geführt, mit dem sich Mario in seiner kürzlich veröffentlichten Diplomarbeit intensiv beschäftigt hat:

Eines der wichtigsten Elemente im E-Mail-Marketing stellt die Betreffzeile dar, denn anhand dieser entscheidet der Leser oftmals, ob er eine E-Mail öffnet oder nicht. Wann macht er die Mail eher auf?
Nach den Ergebnissen in meiner Umfrage ist der Betreff nach dem Absender das entscheidende Kriterium, ob der Empfänger die E-Mail öffnet oder nicht. Diese Entscheidung trifft er in der Regel innerhalb von 2 bis 3 Sekunden. In dieser kurzen Spanne muss es folglich gelingen, zum einen die Aufmerksamkeit in einem evtl. überfüllten Posteingang zu erhaschen als auch das Interesse des Lesers zu wecken, damit dieser die E-Mail öffnet und liest.

Mehr auf webselling-online.de: E-Mail-Marketing: „Schockende Betreffzeilen können durchaus Erfolg versprechend sein“ (via @nicobattistini)

P.S.: Mit Saphiron unterstützen wir seit über 10 Jahren Unternehmen dabei, profitables E-Mail-Marketing auf- und auszubauen. Jetzt kostenlos beraten lassen!

Author

Nico Zorn ist Partner bei der CRM- und E-Mail-Marketing-Agentur Saphiron GmH, die ihre Kunden bei dem Auf- und Ausbau profitabler Kundenbeziehungen unterstützt. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail-Marketing, CRM und Loyalty. Mehr über den Autor

Beitrag kommentieren