Im vergangenen Jahr war die Kommunikation per E-Mail laut dem Statistischen Bundesamt die häufigste Internetaktivität in Deutschland. Die Suche nach Informationen über Waren und Dienstleistungen für private Zwecke (78 %) folgte auf dem zweiten Platz.

Weitere häufige Tätigkeiten im Internet waren die Kommunikation über Sofortnachrichtendienste wie WhatsApp, Facebook Messenger oder Telegram (71 %), das Lesen von Online-Nachrichten (64 %), die Suche nach Informationen zu Gesundheitsthemen (60 %), Online-Banking (53 %), die Teilnahme an sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook, Snapchat oder Instagram (48 %) und das Musikhören über Internetradio oder Online-Streaming-Dienste wie Spotify oder Amazon Music (47 %). Insgesamt waren im ersten Qual des vergangenen Jahres 88 % der Bevölkerung ab 10 Jahren (65 Millionen) online.

Jüngere kommunizieren besonders häufig über Sofortnachrichtendienste und soziale Netzwerke 

Je nach Altersklasse gab es unterschiedliche Schwerpunkte bei den Online-Aktivitäten. Die schnelle Kommunikation über das Internet war den Jüngeren besonders wichtig. 93 % der 12,1 Millionen 10- bis 24-Jährigen nutzten dafür Sofortnachrichtendienste. 78 % führten (Video-)Telefonate oder beteiligten sich an sozialen Netzwerken. Auch in dieser Altersgruppe wird die E-Mail-Kommunikation genutzt: 76 % empfangen und versenden Mails.

Weitere Informationen zur Internetnutzung der Bevölkerung in Deutschland finden sich auf der Website des Statistischen Bundesamt.

P.S.: Mit Saphiron unterstützen wir seit über 10 Jahren Unternehmen dabei, profitables E-Mail-Marketing auf- und auszubauen. Jetzt kostenlos beraten lassen!

Author

Nico Zorn ist Partner bei der CRM- und E-Mail-Marketing-Agentur Saphiron GmH, die ihre Kunden bei dem Auf- und Ausbau profitabler Kundenbeziehungen unterstützt. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail-Marketing, CRM und Loyalty. Mehr über den Autor

Beitrag kommentieren