Twitter ist offenbar auf der Suche nach neuen Erlösmodellen und hat vor einigen Tagen den niederländischen Newsletterdienst Revue übernommen. Mit der Plattform können Autorinnen und Autoren unkompliziert redaktionelle Newsletter starten und kostenpflichtig anbieten.

Kayvon Beykpour (Product Lead) und Mike Park (VP Publisher Products) schreiben dazu im Twitter-Unternehmensblog:

Revue will accelerate our work to help people stay informed about their interests while giving all types of writers a way to monetize their audience – whether it’s through the one they built at a publication, their website, on Twitter, or elsewhere.

Gute Nachrichten für Publisher: Revue soll als eigenständiger Dienst erhalten bleiben, die Pro-Features sind ab sofort kostenlos und die Provision, die bei den kostenpflichtigen Newslettern anfällt, wurde kurzerhand auf 5% reduziert.

Über Revue habe ich 2018 geschrieben (“E-Mail-Marketing für Publisher: Email is the next great media platform”) und Newsletter als journalistische Produkte waren hier zuletzt Anfang 2020 ein Thema.

P.S.: Mit Saphiron unterstützen wir seit über 10 Jahren Unternehmen dabei, profitables E-Mail-Marketing auf- und auszubauen. Jetzt kostenlos beraten lassen!

Author

Nico Zorn ist Partner bei der CRM- und E-Mail-Marketing-Agentur Saphiron GmH, die ihre Kunden bei dem Auf- und Ausbau profitabler Kundenbeziehungen unterstützt. Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail-Marketing, CRM und Loyalty. Mehr über den Autor

Beitrag kommentieren