Cross-Channel-Marketing

E-Mail Marketing Glossar (Zum Index)

Definition: Was ist Cross-Channel-Marketing?

Im Rahmen des Cross-Channel-Marketing werden Botschaften über sämtliche Marketing-Kanäle hinweg aufeinander abgestimmt, um Kunden und Interessenten ein konsistentes Erlebnis zu bieten und Synergieeffekte zu erzielen.

Cross-Channel-Marketing wird zunehmend zur Prämisse für erfolgreiches und profitables Marketing, denn inkonsistente und irrelevante Kommunikation wird von Verbrauchern immer häufiger ignoriert, gelöscht oder gar blockiert. Nur mit einer kanalübergreifenden, individuellen Ansprache kann sichergestellt werden, dass Botschaften und Inhalte tatsächlich für den einzelnen Rezipienten relevant sind und die gewünschte Wirkung erzielen – zumal eine typische Customer Journey heute vielfach über mehrere Endgeräte und Kommunikationskanäle stattfindet.

Cross-Channel-Marketing: Beispiele

cross-channel-marketing-beispiel
Cross-Channel-Marketing: Airberlin nutzt die Website, E-Mail-Marketing, eine mobile App und Push-Notifications für die Kommunikation mit Kunden. Relevante Informationen werden in sämtlichen Kanälen bereitgestellt.

 

Cross-Channel-Marketing: Beispiel (Newsletter)
Cross-Channel-Marketing: Conleys nutzt E-Mail-Marketing, um die Reichweite auf Instagram zu erhöhen.

Vor- und Nachteile

Welche Chancen bietet Cross-Channel-Marketing? Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen, die Cross-Channel-Marketing betreiben möchten?

Vorteile

  • Höhere Werbewirkung und Nutzung von Synergieeffekten: So kann beispielsweise die Reichweite auf Facebook genutzt werden, um Werbeeinverständnisse (Opt-Ins) für das E-Mail Marketing zu gewinnen.
  • Verbesserung des Kundenservice und der Customer Experience: Ein Kunde kann sich etwa unkompliziert im Rahmen eines Chats über ein Angebot informieren, das er zuvor per E-Mail erhalten hat.
  • Konsistente Markenerlebnisse: Botschaften, Informationen und Angebote werden einheitlich in sämtlichen Kanälen bereitgestellt.

Nachteile

  • Technische Herausforderungen: Datensilos müssen aufgelöst werden, damit in jedem Kanal die relevanten Daten (Stammdaten, Einkaufshistorie, Klickhistorie etc.) genutzt werden können.
  • Werbeeinverständnis (Opt-In) des Empfängers für den jeweiligen Kanal muss erhoben werden.
  • Organisatorische Herausforderungen: Cross-Channel-Marketing erfordert interdisziplinär agierende Teams und Mitarbeiter/innen. Das Personal muss entsprechend geschult werden.

Weiterführende Informationen

Informationen und Case Studies zum Thema Cross-Channel-Marketing

Gratis Newsletter:
Insights für besseres
E-Mail-Marketing
Jetzt anfordern und einmal pro Monat 
die beliebtesten Beiträge erhalten.

 
Mit einem Klick auf "Anfordern" erklären Sie sich damit einverstanden, den EmailMarketingBlog-Newsletter der Vantica UG (haftungsbeschränkt) mit Neuigkeiten, Best Practices, Veranstaltungshinweisen und ähnlichen E-Mail-Marketing- und CRM-Themen zu erhalten. Der Newsletter wird in der Regel einmal pro Monat verschickt. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft am Ende jedes Newsletters oder unter mail@vantica.de widerrufen. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.